Die Deutschen 08 - Robert Blum und die Revolution

Themenseite "Die Deutschen" hier: http://neanderpeople.npage.de/die-deutschen_2383430.html

"Es gilt nur siegen oder sterben und wer das Erstere will, muss zeigen, dass er zum Letzteren bereit ist." Das schreibt Robert Blum drei Monate vor seiner Hinrichtung an seine Ehefrau Jenny. Der Revolutionär stirbt wie ein Märtyrer für seine Überzeugung: Freiheit und Einheit auf deutschem Boden. Aus heutiger Sicht wirkt der Freiheitsfreund wie ein Vorkämpfer der parlamentarischen Demokratie. Was für uns in Deutschland heute selbstverständlich ist, dafür hat Robert Blum mit seinem Leben bezahlt.

Eine Revolution - in Deutschland? Und zwar keineswegs, wie Lenin den Deutschen später süffisant nachsagte, mit einer ordnungsgemäßen Bahnsteigkarte in der Tasche! Im März 1848 werden aus braven Untertanen entschiedene Barrikadenkämpfer. Es ist ein Volksaufstand, wie es ihn nie zuvor in der deutschen Geschichte gegeben hat.

Im ganzen Land widersetzen sich Bauern, Tagelöhner, Handwerker und Studenten der Obrigkeit. Auch in Berlin erheben Anwohner ihre Waffen gegen die Militärmacht des preußischen Königs. Die schlagkräftigste Armee des Kontinents wird von aufmüpfigen Untertanen vertrieben, mehr als 300 Tote fallen den Kämpfen zum Opfer. http://www.diedeutschen.zdf.de/ZDFde/inhalt/14/0,1872,7411438,00.html"

Zurückgehen

Die Deutschen

Noch keine Rezension. Geben Sie die erste Bewertung ab!

Kommentar verfassen

Sie verwenden eine Software vom Typ AdBlock, die den auf dieser Website verwendeten Captcha-Werbeservice blockiert. Um Ihre Nachricht zu senden, deaktivieren Sie Adblock.